alte (bis 2004) Direktversicherung

Die alte Direktversicherung, wie sie bis 2004 abgeschlossen werden konnte, zeichnete sich durch die Möglichkeit der pauschalen Versteuerung der Beiträge aus.

Meistens wurde eine Kapitalzahlung bei Erreichen der Altersgrenze vereinbart und der Arbeitnehmer erhielt das unwiderrufliche Bezugsrecht. Weiterhin konnte er für den Fall seines Todes einen beliebigen Dritten als Bezugsberechtigten bestimmen.

Weitere Verpflichtungen des Arbeitgebers bestehen im Normalfall praktisch nicht.

Für neue (ab 2005) Direktversicherungen ändern sich die Rahmenbedingungen durch das Alterseinkünftegesetz wesentlich. Für bestehende Direkversicherungen ändert sich aber nichts.