Rückdeckung

In den versicherungsförmigen Durchführungswegen zahlt das Unternehmen regelmäßig Beiträge, aus denen dann der Deckungsstock gebildet wird für die späteren Rentenzahlungen.

Bei der Direktzusage ist dies grundsätzlich anders, da als "Deckungsstock" für die spätere Rente zunächst nur Pensionsrückstellungen gebildet werden, aber keine Zahlungen fließen. Die Gelder verbleiben also als flüssige Mittel oder gebunden in Investitionen im Unternehmen.

Um im Leistungsfall auch wirklich über die notwendigen liquiden Mittel verfügen zu können, sollte eine geeignete Rückdeckung erfolgen.