Rückdeckungsmittel als Eigenkapitalersatz

Natürlich können die in Höhe der Pensionsrückstellung steuerfrei erwirtschafteten Mittel auch im Unternehmen verbleiben und ansonsten beispielsweise notwendige Fremdmittel für Investitionen ersetzten.

Hierdurch ist zum einen eine sicherlich wünschenswerte Unabhängigkeit von fremden Geldgebern zu erreichen und zum anderen auch eine höchstmögliche Rendite zu erzielen.

Diesen Vorteilen steht jedoch entgegen, dass diese Mittel dem vollen unternehmerischen Risiko unterliegen, nicht immer die notwendigen liquiden Mittel (vorzeitiger Versorgungsfall) verfügbar sind und ein Insolvenzschutz z.B. durch Verpfändung kaum zu realisieren ist.