Was gefördert wird

Für die selbstgenutzte Wohnimmobilie kann gefördertes Altersvorsorgekapital genutzt werden. Folgende Varianten sind möglich:

  • Das Riester-Kapital kann für den Erwerb oder Bau einer selbst genutzten Wohnimmobilie eingesetzt werden. Dies kann ein Haus, eine Eigentumswohnung, eine Genossenschaftswohnung oder ein lebenslanges Dauerwohnrecht sein.
  • Eine Tilgungsförderung ist dann möglich, wenn die Tilgungsleistungen an einen zertifizierten Darlehensvertrag gehen und die genutzte Wohnimmobilie nach dem 31.12.2007 gekauft oder gebaut worden ist. Die Zertifizierung erfolgt wie bei anderen Riester-Verträgen auch.
  • Wer einen Riester-Vertrag zur Altersversorgung hat, kann zu Beginn der Auszahlungsphase das zuvor angesparte Kapital inklusive der Zulagen für die Entschuldung der selbstgenutzten Immobilie nutzen.

Die Immobilie muss den Lebensmittelpunkt und Hauptwohnsitz des Förderberechtigten bilden. Eine Ferienwohnung ist ebenso nicht förderfähig wie ein Wohnsitz außerhalb der EU oder EWR. Modernisierungsmaßnahmen werden ebenfalls nicht gefördert.