Steuern auf die Rente

Die gesetzliche Rente wird versteuert. Das war nach altem Recht die Besteuerung des niedrigen Ertragsanteils und wird nach dem neuen Alterseinkünftegesetz zu einer schrittweise umzusetzenden vollständig nachgelagerten Besteuerung führen.

Der Anteil der Jahresbruttorente, der steuerpflichtig ist, richtet sich nach dem Jahr des Rentenbeginns.

Der Rentenfreibetrag ermittelt sich, indem von der Gesamtrente der steuerpflichtige Teil abgezogen wird.

Der Rentenfreibetrag wird festgeschrieben und bleibt auch in den Folgejahren unverändert. Das gilt auch dann, wenn die Rente durch die jährliche Rentenanpassung steigt.