Rentenwahlrecht

Bei Kapitallebensversicherungen besteht die Möglichkeit, statt der Einmalauszahlung das angesparte Kapital in eine private Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag zu zahlen.

Damit kommt es zu keiner Kapitalauszahlung und das Halbeinkünfteverfahren findet keine Anwendung.

Statt dessen wird die sich daraus ergebende Rentenzahlung wie bei der privaten Rente mit dem Ertragsanteil besteuert.

Die Höhe des Ertragsanteils ist vom Alter bei Rentenbeginn abhängig und bleibt über die gesamte Dauer des Rentenbezugs konstant.