Sozialversicherung bei der gesetzlichen Rente

Den aus der gesetzlichen Rente zu zahlenden allgemeinen paritätischen Beitragssatz für die Krankenversicherung tragen der krankenversicherungspflichtige Rentner und der Rentenversicherungsträger jeweils zur Hälfte.

Den Zusatzbeitrag, der von der jeweiligen Krankenkasse abhängt, zahlen die Rentner alleine.

Anders als bei diesen Beiträgen zur Krankenversicherung ist der Beitrag zur Pflegeversicherung aus der gesetzlichen Rente vom Rentner in voller Höhe alleine zu tragen.

Der Rentenversicherungsträger behält die Beiträge aus der Rente ein und leitet diese an die jeweilige Krankenkasse weiter.