Sonderfall Auszubildende

Werden Auszubildende, die noch keine 25 Jahre alt sind, erwerbsgemindert, so gelten besondere Schutzbestimmungen. Handelt es sich um einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit, so sind die Anspruchsvoraussetzungen sofort erfüllt. Ansonsten sind die Anspruchsvoraussetzungen nach einem Jahr erfüllt.

Die Ausbildungszeit wird als sogenannte beitragsgeminderte Zeit angesehen mit der Folge, dass das Durchschnittsentgelt vor allem auch für die Zurechnungszeit angesetzt wird. Es wird also für jedes Jahr bis zum Alter 62 ein Entgeltpunkt gutgeschrieben.