Ausschlüsse

Ergeben sich besondere Gesundheitsrisiken durch die spezielle Berufsausübung oder auf Grund von Vorerkrankungen oder dem Bericht des Arztes, so kann der Versicherer die entsprechenden Risiken ausschließen.

Will der Versicherer im Leistungsfall nicht zahlen, so muss er beweisen, dass eine der ausgeschlossenen Risiken Ursache für die Berufsunfähigkeit war.

Gibt es mehrere Ursachen, so reicht es aus, wenn eine der ausgeschlossenen Risiken Mitursache war.

Eine Alternative zum Risikoausschluss ist die Erhebung eines Risikozuschlages auf die Versicherungsprämie.