Arbeitgeberzuschuss

Sofern es sich bei der privaten Krankenversicherung um eine substitutive, also die gesetzliche Krankenversicherung ersetzende Vollversicherung handelt, deren Beiträge nach Art einer Lebensversicherung kalkuliert sind, besteht in gleicher Weise Anspruch auf einen Arbeitgeberzuschuss, wie bei der GKV.

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Hälfte der Beiträge zur Krankheitskosten-, Krankentagegeld- und Pflegeversicherung als Zuschuss zu gewähren. Dies gilt für die Versicherung des Arbeitnehmers, aber auch für die Versicherung seiner Angehörigen, sofern diese in der GKV familienversichert wären. Gedeckelt ist der Zuschuss durch den Arbeitgeberanteil zur gesetzlichen Krankenversicherung, den der Arbeitgeber aufwenden müsste, wenn sein Arbeitnehmer gesetzlich krankenversichert wäre.

Für private Zusatzversicherungen besteht kein Anspruch auf Arbeitgeberzuschuss.

Höhe Arbeitgeberzuschuss zur PKV
  - 50 % der Beiträge (Arbeitnehmer + ggf. Kinder + Ehepartner)
  - max. fiktiver AG-Anteil zur GKV

Kein Anspruch für Zusatzversicherungen!