Zusatzversicherung

Neben der Krankheitskostenvollversicherung ist die private Krankheitskostenzusatzversicherung ein wichtiger Zweig der PKV. Die verschiedenen Zusatzversicherungen bieten den gesetzlich Krankenversicherten die Möglichkeit, die Leistungsdifferenz zwischen dem Niveau der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung auszugleichen.

Im ambulanten Bereich besonders wichtig ist die Kostenerstattung für alternative Behandlungsmethoden und die Heilpraktikerbehandlung, die im Sachleistungskatalog der GKV nicht enthalten sind.

Im stationären Bereich ist dies die Chefarztbehandlung und das Zwei- bzw. Einbettzimmer.

Im zahnärztlichen Bereich kann durch eine Zusatzversicherung die Lücke zwischen dem Festzuschuss der GKV und den tatsächlichen Kosten für Zahnersatz ganz oder teilweise geschlossen werden oder überhaupt eine Kostenerstattung für Leistungen vereinbart werden, die von der GKV nicht vorgesehen sind, wie etwa Implantate.

Der wohl wichtigste Bereich für einen GKV-Versicherten ist die Auslandsreisekrankenversicherung.