Soziale Pflegeversicherung

Träger der sozialen Pflegeversicherung sind die Pflegekassen, die bei den gesetzlichen Krankenkassen angesiedelt sind. Mit der Wahl der Krankenkasse ist also auch die zur Krankenkasse gehörige Pflegekasse gewählt. Auch die Pflegeversicherung ist umlagefinanziert und der Beitrag richtet sich nach dem Arbeitsentgelt.

Ergänzend fließt seit 2017 ein Anteil von 0,1 Prozentpunkten des Beitrages in einen Pflegevorsorgefonds, den die Bundesregierung bei der Bundesbank angelegt hat. Ab 2035 wird das angesparte Kapital über einen Zeitraum von ca. 20 Jahren der Pflegeversicherung zufließen, um den Pflegebedarf der geburtenstarken Jahrgänge zu finanzieren und mögliche Beitragssteigerungen abzufedern.