Absicherung der Arbeitskraft

Aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten zu können, kann jeden treffen. Das ist keine Frage des Alters, das kann auch schon
in jungen Jahren eintreten.
Etwa jeder 4. Arbeitnehmer scheidet vor Erreichen des Rentenalters wegen Krankheit oder Unfall aus dem aktiven Berufsleben aus.

Fachinformationen

Es gibt verschiedene Modelle um sich gegen die finanziellen Folgen eines Arbeitskraftverlustes abzusichern:

· Berufsunfähigkeitsversicherung
· Schwere Krankheiten Versicherung
· Existenzsschutz-Versicherung
· Grundfähigkeits-Versicherung

Der monatliche Beitrag ist dabei unter anderem von folgenden Faktoren abhängig:

· Alter bei Vertragsbeginn
· ausgeübter Beruf
· Gesundheitszustand
· gewünschte Rentenhöhe im Leistungsfall

Es ist daher ratsam, so früh wie möglich einen Vertrag abzuschließen, da mit steigendem Eintritts-Alter der zu zahlende Beitrag erheblich steigt.
Sind erst die ersten Berschwerden und Krankheiten aufgetreten, ist ggf. gar kein Versicherungsschutz mehr zu bekommen.

Es kann ggf. auch sinnvoll sein, die o.g. Versicherungsmodelle zu kombinieren.

Da es erhebliche Preis-/Leistungsunterschiede gibt, kann der für Sie passende Versicherer und Tarif nur mit einem entsprechenden Vergleichsprogramm ermittelt werden.
Bitte fordern Sie bei Interesse einfach ein Angebot an.

Angebot anfordern